Fahrlehrer Weiterbildung

//Fahrlehrer Weiterbildung
Fahrlehrer Weiterbildung 2017-01-06T15:50:40+00:00

Fahrlehrerweiterbildung

Pflichtweiterbildung gemäß §33a FahrlG
Der § 33a (1) fordert von jedem Fahrlehrer innerhalb von vier Jahren die Teilnahme an einem dreitägigen Fortbildungsseminar. Die Aufteilung in einzelne Tage ist möglich, allerdings muss der Fahrlehrer dann insgesamt vier Tage Fortbildung nachweisen.
Inhalt der Fortbildung:
  • neues aus der StVO
  • 3. EU-Führerscheinrichtlinie
  • Trends in der Antriebsentwicklung
  • Ausbildungsschwerpunkte in der Fahrerlaubnisausbildung
  • Fahrschulüberwachung, Chance oder Risiko?

Lehrgang Fahrschulbetriebswirtschaft gemäß §12FahrlG

Jeder Fahrlehrer, der einen Antrag auf Erteilung einer Fahrschulerlaubnis stellt, muss einen fahrschulbetriebswirtschaftlichen Lehrgang nachweisen. Nach §11 Abs.1 Nr.5 FahrlG wird eine Fahrschulerlaubnis nur dann erteilt, wenn der Bewerber u.a. an einem Lehrgang von mindestens 70 Stunden zu 45 Minuten über Fahrschulbetriebswirtschaft teilgenommen hat.

In unmittelbarer Nähe unseres Ausbildungszentrums finden Sie eine Reihe von preiswerten Übernachtungsmöglichkeiten. Sprechen Sie uns gerne an und wir helfen Ihnen bei der Suche nach einem Zimmer.

Lehrgang zum Ausbildungsfahrlehrer gemäß §21a FahrlG

Fahrlehrer ausbilden darf nur der Fahrlehrer, der unter anderem an einem dreitägigen Einweisungssemninar in einer amtlich anerkannten Fahrlehrerausbildungsstätte teilgenommen hat.