//Wechselbrücken Training
Wechselbrücken Training2017-01-06T15:13:28+00:00

Wechselbrücken Training

Die Schulung richten sich an den Fahrer und sollen ihm Hilfestellung bei der Umsetzung seiner Pflichten aus Arbeitsschutzvorschriften oder Unfallverhütungsvorschriften geben sowie Wege aufzeigen, wie Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren vermieden werden können. Wechselaufbauten lassen sich als austauschbare Ladungsträger aus der modernen Logistik nicht mehr wegdenken. Immer mehr Unternehmen nutzen in Ihrer Organisation das vielseitige Transportsystem, um den Güterumschlag zu beschleunigen und Fahrzeugstandzeiten zu reduzieren. Fahrer mit Wechselbrückenerfahrung sind dementsprechend begehrt.

Inhalt und Dauer der Ausbildung

Unsere Ausbildung erfolgt nach den neuen Vorschriften der Berufsgenossenschaft, BGI 598 Sicherer Umgang mit Wechselbehältern

Kenntnisse in den Bereichen:

Theoretische Prüfung

  • Verantwortung
  • Sicherheitstechnische Hinweise
  • Umgang mit Wechselbehältern
  • Sicht- und Funktionskontrolle vor Beginn einer Arbeitsschicht
  • Persönliche Schutzausrüstung

Praktische Prüfung

  • Abfahrtskontrolle bei Wechselbrückenfahrzeugen

  • sichere Standortwahl

  • Aufsetzen und Absetzen von Wechselbrücken

  • praktische Fahrübungen

Die Dauer der Ausbildung richtet sich nach dem jeweiligen Kenntnisstand der Teilnehmer. Nach der bestandenenTheoretischen und praktischen Abschlussprüfung, erhalten die Kursteilnehmer ein Zertifikat.

Förderung

Alle Ausbildungsabschnitte sind förderfähig im Rahmen von Bildungsgutscheinen der Agentur für Arbeit, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr und durch die Sozialversicherungsträger.